Urlaub in Libyen

Afrika Reisen nach Libyen - Urlaub im Land der Gegensätze


Libyen ist nach Algerien in Nordafrika, der Demokratischen Republik Kongo und dem Sudan das viertgrößte Land auf dem afrikanischen Kontinent.

Im Westen grenzt Libyen an Algerien und Tunesien, während im Osten Ägypten der unmittelbare Nachbar ist. Außerdem hat Libyen Grenzen zum Sudan, dem Tschad und Niger.

Libyen hat zahlreiche wunderbare Attraktionen zu bieten, die Touristen in das Land ziehen würden, wenn die politischen Verhältnisse besser wären.

Von Reisen nach Libyen wird momentan abgeraten. Es gibt mehrere Reisewarnungen des Auswärtigen Amts.

 

Unterkünfte in Libyen

Als Unterkunft stehen Ihnen in Libyen nur wenige Hotels in Tripoli zur Verfügung, da der Tourismus erst in den Kinderschuhen steckt.

Sie können zum Beispiel ein Zimmer im 4 Sterne Hotel "Plasma Hotel Tripoli" reservieren.

Hier finden Sie alle Hotels & Pensionen in Libyen

 

Was gibt es zu sehen/unternehmen in Libyen?

Zu den bevölkerungsreichsten Ländern gehört der Staat auf jeden Fall nicht. Diese Tatsache ist der Landschaft in Libyen geschuldet, denn 90 % der Landfläche sind von der Sahara bedeckt.

Politische Unruhen der Vergangenheit haben der Schönheit des Landes nicht geschadet. Politische Diskrepanzen sorgten zuletzt für erhebliche Unruhen im ganzen Land. 2011 hat der Sturz des Regimes um den ehemaligen Machthaber Muammar al-Gaddafi das ganze Land in einen bürgerkriegsähnlichen Zustand versetzt.

 

Die Mittelmeerregion um die Hauptstadt Tripolis

Zahlreiche eindrucksvolle Bauwerke aus der Römerzeit erinnern an eine große Blüte im nördlichen Libyen. Ein schönes Beispiel ist der Triumphbogen des Kaisers Mark Aurel.

Aufgrund des überwiegend muslimischen Glaubens der Bevölkerung gibt es eine Vielzahl wunderbarer Moscheen im Stadtgebiet. Ein herausragendes Exemplar ist die Gamal Abdel Nasser Moschee, die ursprünglich als Kathedrale von Tripolis erbaut wurde. Nach der Machtübernahme des Gaddafi-Regimes wurde die christliche Kathedrale zu einer Moschee umfunktioniert.

Außerdem ist Tripolis der Sitz von unterschiedlichen Museen, die nicht nur den Touristen die Geschichte des nordafrikanischen Landes näher bringen.

 

Die Wüste Sahara und das Landesinnere

Einzigartig und touristisch außerordentlich reizvoll ist die Oasenstadt Ghadames an den Grenzen zu Tunesien und Algerien. Ghadames ist auch als unterirdische Stadt bekannt geworden, weil sehr viele Gassen zum besseren Schutz vor der Hitze überbaut wurden.

Nicht nur von Tripolis aus können Touristen Ausflüge in Richtung Sahara unternehmen. Die größte Wüste der Welt sollte aber nicht auf eigene Faust erkundet werden. Geführte Touren und Fahrten mit dem Geländewagen durch die hohen Sanddünen machen den Trip in die Sahara in jedem Fall zu einem unvergesslichen Erlebnis.

 

Kultur in Libyen

In Libyen findet man viele Zeitzeugen der Geschichte und damit auch viele Sehenswürdigkeiten, die auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe stehen. Darunter sind gleich mehrere Archäologische Stätten, Felsmalereien und historische Altstadt der o.g. Oasenstadt Ghadames.

Mehr Informationen darüber finden Sie hier:

Weltkulturerbe in Libyen

 

 

Reiseführer, Literatur & Karten:

Weitere Informationen über das Land Libyen finden Sie in den vielen guten Büchern:

Libyen - Literatur, Reiseführer & Karten