traumhaftes-afrika.de

Urlaub in Lesotho, Afrika

Lesotho Reisen in das Königreich in den Bergen in Südafrika

Lesotho - Urlaub für naturverbundene Individualisten

Das kleine Königreich im Süden Afrikas liegt zur Gänze über 1400 m Seehöhe und wird deshalb oft als „Königreich im Himmel“ bezeichnet.

Berge bis über 3000 m Höhe und eine einzigartige Landschaft mit Gebirgsketten, Schluchten und Hochebenen machen Lesotho zu einem Paradies für Wanderer, Kletterer und sogar Skifahrer.

 

Unterkünfte in Lesotho

Als Unterkunft stehen Ihnen in Lesotho Pensionen, Bed & Breakfast, Hotels, Lodges und Resorts zur Verfügung. Auch Wandern und Reiten ist hier bei vielen Unterkünften direkt möglich. Einige Hotels und Pensionen befinden sich nah an einem Golfplatz oder einem Skigebiet, so daß Sie in Ihrem Lesotho Urlaub Golf spielen und Skifahren können.

In vielen Hotels sind Fitnesscenter und ein Pool vorhanden. Massagen können gebucht werden, einige Hotels verfügen sogar über Spa und Wellness oder einen Kinderspielplatz. Wie in Europa ist WLAN hier meistens selbstverständlich. Es gibt auch zahlreiche behindertengerechte Unterkünfte, die barrierefrei eingerichtet sind. Der Flughafentransfer ist in Absprache oft möglich.

Darüberhinaus gibt es in Lesotho auch eine ganze Reihe an Ferienwohnungen, Apartments, Studios sowie einige Ferienhäuser und Lodges zur Auswahl.

Die meisten Unterkünfte befinden sich in Maseru, Leribe, Butha-Buthe, Mohales Hoek, Roma, Teyateyaneng, Foso, Mokhotlong, Motloang, Moyeni Camp, Ribaneng, Selomas, Tikoe und noch einigen weiteren Städten und Orten.

Hier finden Sie alle Hotels & Pensionen in Lesotho

Hier finden Sie Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Lesotho

 

Was gibt es zu sehen/unternehmen in Lesotho?

Die Hauptstadt Maseru liegt im tiefer gelegenen Western des Landes. Maseru ist eine relativ moderne Stadt mit guter touristischer Infrastruktur: Flughafen, Hotels und Einkaufsmöglichkeiten.
Obwohl Teile der Stadt bei politischen Unruhen 1998 zerstört wurden, können heute noch ein paar Bauten aus der Kolonialzeit besichtigt werden. Wichtige Sehenswürdigkeiten sind der königliche Palast, die katholische Kathedrale und der historische Friedhof.

Ein beliebtes Ausflugsziel im Distrikt Maseru ist der Maletsunyane-Wasserfall mit einer Fallhöhe von 192 Metern.

Unweit der Hauptstadt, bei Ha-Khotsu, befinden sich auch die wichtigsten Felsmalereien des Landes.

Ebenfalls zur Region Maseru gehört der Berg Thaba Bosiu, an dem einst das Volk der Basotho seine Unabhängigkeit gegen die Buren verteidigte. Auf dem Berg befinden sich Grabstätten wichtiger Persönlichkeiten, er gilt als Nationalheiligtum.

Naturliebhaber reisen zumeist in den Osten des Landes. Dort laden die Drakensberge, die mit dem Thabana Ntlenyana eine Höhe von bis zu 3482 Metern erreichen, zum Wandern und Klettern ein.
In den Drakensbergen befinden sich zahlreiche Felszeichnungen, die der Kultur der San zurechnet werden. Im Süden wurden auch Abdrücke von Dinosauriern gefunden. Die Landschaft gehört seit dem Jahr 2000 zum Weltkulturerbe der UNESCO.

In manchen Gegenden Lesothos können auch Gebirgstouren auf Ponies gebucht werden.

Im Mahlasela-Tal befindet sich Afrikas größtes Skigebiet.

Lesotho verfügt über Naturreservate, in denen seltene Pflanzen und Vögel sowie Antilopen und Paviane beobachtet werden können.

Der im Süden des Landes gelegene, grenzüberschreitende Sehlabathebe Nationalpark erstreckt sich über 65 Quadratkilometer. Dieser Park ist für seine imposanten Sandsteinformationen bekannt.

 

Reiseführer, Literatur & Karten:

Weitere Informationen über das Land Lesotho finden Sie in den vielen guten Büchern:

Lesotho - Literatur, Reiseführer & Karten Amazon